top of page

Wenn Eier zum Luxusfood werden!


Eier, Milchprodukte speziell eben Butter oder Ghee, Reis und Zucker werden immer mehr zu Luxusprodukte in Syrien. Ein Pack Markenbutter kann man in Syrien für umgerechnet CHF 6.-- kaufen - dies wäre etwa ein doppelt so hoher Preis wie bei uns. Auch Kaffee entwickelt sich zum Luxusgetränk. Fleisch oder Fisch können sich die meisten Syrer schon gar nicht mehr leisten. 1 Kilo Fisch kostet etwa CHF 13.-- und ein halbes Hackfleisch etwa CHF 4.--, wobei Hühnerfleisch günstiger ist. Brot ist noch erschwinglich zum Glück. Ein Kilo Brot kostet zwischen 0.25 - 0.30 Rappen. Die Miete von einer kleinen Wohnung mit einem "normalen" Standard, also mit intakten Wänden und Dächer, Fenster und Türen kostet im Monat etwa CHF 50.-- aufwärts. Man rechnet in Nordwestsyrien in TRY also in Türkischen Lira und dass eine 6-köpfige Familie etwa CHF 80.-- pro Monat mindestens braucht um einigermassen gut über die Runden zu kommen. Die Inflation in den letzten Jahren wurde in den letzten paar Monaten durch diverse Massnahmen etwas stabilisiert und entwickelt sich zum Glück etwas langsamer, nachdem im Sommer 2023 die Preise nach oben galoppierten, speziell auch bei den Preisen für Baumaterial. Innerhalb von nur ein paar Wochen stiegen die Preise für Kies und Sand um 20%.

Der Preis von Diesel hat sich innert einem Jahr verdreifacht und Gas verdoppelt. Wie das die Syrer machen, die keine faire Löhne erhalten, ist uns unerklärlich. Gewisse Vollzeit- Löhne sind unterhalb von CHF 50.-- pro Monat. Der SMEB (Survival Minimum Expenditure Basket) war im 2022 noch bei etwa 1800 TRY (also etwa CHF 55.--).

Wobei sich der SMEB in unserer Region als einer mit den höchsten Kosten ausweist. Daher sind unserer Patenschaften für die Halbwaisenkinder von enormer Bedeutung für die Bevölkerung, ohne unsere Hilfe müssten sich etwa 180 Familien (oder insgesamt 600 Kinder) mit viel weniger begnügen und könnten nicht in die Schule gehen, weil auch für diese muss eine Familie sich die Materialien kaufen, geschweige den, dass gewisse Kinder eher zum Arbeiten geschickt werden in jungen Jahren, anstatt in die Schule. Daher bedanken wir uns hiermit bei allen Paten für die Treue und grosszügige Hilfe. (Viele Infos in diesem Beitrag sind von reliefweb und /oder direkt aus Syrien)









30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Löhne in Syrien

bottom of page